graphic logo  


L'événement culturel de l'été à Bruxelles!    

Retour à la page précédente



Musical (1968)


Musique: Andrew Lloyd Webber
Paroles: Tim Rice
Livret:

Type de série: Revival
Théâtre: Raimund Theater (Vienne - Autriche)
Durée : 10 mois 2 semaines
Nombre :
Première Preview : vendredi 03 mars 2000
Première : vendredi 03 mars 2000
Dernière : dimanche 14 janvier 2001
Mise en scène : Werner Sobotka
Chorégraphie : Kim Duddy
Avec : Joseph: Hannes Muik, Erzählerin: Lucy Thould, Pharao: Paul Kribbe, Potiphar/Jacob: Peter Faerber, Judah: Norman Stehr/Cedric Lee Bradley, Simeon: Jerome Knols, Asher: Simon Eichenberger, Isaachar: László Pekár, Dan: Matthias Bitterlin, Zebulun/Bäcker: Ruben Gabira, Gad: Ramesh Nair, Benjamin: Gregor Tscherne, Naphtali: Mariano Carlini, Reuben: Torsten Björn Schmidt, Levi/Butler: Otto Pichler, Manuela Haudek, Miruna Mihailescu, Ramona Ludwig, Katrin Mersch , Stefanie Schwendy, Nina Weiss, Eleonora Talamini, Alexandra Schmid, Natalie Alison, Susanne Ten Harmsen, Christa Helige
Presse : Sämtliche Brüder, Schwägerinnen, Gefangene, Wächter und Fans sind mit restlosem Einsatz bei der Sache, fegen vollprofessionell singend, swingend und tanzend über die Bretter, lassen den Abend vor allem zu einem werden: zu einem frechen Tanzmusical.
Wiener Zeitung / Eine perfekte Show für alle zwischen 6 und 99. Macht einfach unheimlich Spaß!
NÖ Nachrichten / Das Premierenpublikum reagierte begeistert: nicht enden wollender Applaus und Standing Ovations.
Kleine Zeitung Graz / Und trotz aller Andeutungen von Sex bleibt alles clean und jugendfrei. Josephs Brüder: knackige Jungs. Die Mädels: Nicht minder agil - Schau'n Sie sich das an!
Salzburger Nachrichten / Spitze sind die jungen Tänzer/Sänger, die die Songs von Webber und Tim Rice - in Englisch - zu fetzigen Show Einlagen machen.
Neue Kronen Zeitung / Das Wiener Raimund Theater hat wieder einen neuen Musicalhit. Tiroler Tageszeitung


Top